google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg Ortschaftsrat hat Brauchtumsmittel vergeben

Ortschaftsrat hat Brauchtumsmittel vergeben


Die Aprilsitzung des Ortschaftsrates stand ganz im Zeichen der Verteilung von Brauchtumsmittel für die ortsansässigen Vereine und Institutionen des Ortes. Insgesamt gingen beim Ortschaftsrat 32 Anträge mit einem Antragsvolumen von 44.800,00 Euro ein. Bei einer Gesamtmittelsumme von 51.100,00 €, von der auch u. a. Mittel für Jubilare, die Nutzung des Soziokulturellen Zentrums "Große Eiche" beinhaltet sind, konnten nicht alle Begehrlichkeiten in voller Höhe bewilligt werden. Nachfolgend die beschlossenen Mittel:

- Volkssolidarität Böhlitz-Ehrenberg (Seniorenclub) 350,00 € - Förderverein Ortsgeschichte Böhlitz-Ehrenberg 400,00 €

- Bürgergesellschaft Böhlitz-Ehrenberg (Weihnachtsmarkt / Auszeichnungsveranstaltung) 550,00 €

- Bürgergesellschaft Böhlitz-Ehrenberg (Ortsfest) 15.000,00 €

- Bürgergesellschaft Böhlitz-Ehrenberg (BEKA Kunst) 300,00 €

- Freiwillige Feuerwehr BEH 3.500,00 €

- Posaunenchor BEH 300,00 €

- TSV BEH (Tornetz Bolzplatz) 550,00 €

- TSV BEH 2.750,00 €

- TSV BEH (Kinderfest) 2.000,00 €

- Tennisclub BEH 250,00 €

- Rollhockeyclub Aufbau BEH 1.000,00 €

- Schützengesellschaft BEH 750,00 €

- SV DKF BEH 400,00 €

- Tanzsportclub Leipzig 1.500,00 €

- Tanzsportverein BEH 1.000,00 €

- ASV BEH 300,00 €

- Zinnober Kunstverein 300,00 €

- KGV Sprikken 300,00 €

- KGV Sommerfreude 300,00 €

- KGV Am Kanaldreieck 300,00 €

- Rassekaninchenzuchtverein 300,00 €

- KGV Vorwärts 300,00 €

- Siedlerverein 300,00 €

- Förderverein Grundschule Gundorf 600,00 €

- Förderverein Pestalozzi-Oberschule 900,00 €

- Förderverein Grundschule BEH 500,00 € (Option: 800,00 €)

- Sportmobil Springburg – Jugendclub 150,00 €

- Gewerbeverein BEH 250,00 €

- Westlicht 300,00 €

- Siedlerverein Gundorf 150,00 €

Angaben ohne Gewähr!

Die Vereine und Institutionen werden in den nächste Wochen postalisch Ihre Bescheide mit allen notwenigen Angaben zum Abruf der Brauchtumsmittel erhalten.

Vor dem nächsten Tagesordnungspunkt begrüße Ortsvorsteher Achtner den neuen Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr, Marcus Schüttel, und den neuen Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Jan Hähnlein, die sich den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern vorstellten.

Anschließend verlas Ortsvorsteher Denis Achtner einige Informationen. Im Zuge des gestellten Haushaltmitteländerungsantrages wurden Böhlitz-Ehrenberg fünf neue Papierkörbe zugestanden. Da sich auf eine kostengünstigere Ausführung der Behälter geeinigt werden konnte,bekäme Böhlitz-Ehrenberg nun sogar mindestens sechs neue Papierkörbe. Diese werden auf nachfolgenden Stellen aufgestellt (vorbehaltlich positiver Standortprüfung): Vereinshaus Südstraße 10, Haltestelle Südstraße stadteinwärts, Furnierwegbrücke, Bielagarten, Ammernplatz, Am Fuße der alten Deponi / "Monte Böhlitz". Weiterhin sei die Ortsteilbezeichnung wieder auf dem Ortseingangsschild in der Schönauer Landstraße aufgebracht worden. Seitens eines Anwohners gab es einen Hinweis auf die Gewässerverschmutzung der "Alten Luppe". Hier gäbe es zudem eine starke Geruchsbelastung. Diese Verunreinigung resultiere aus einem Schadensfall im Kanalnetz der KWL, der zum 29.3. beseitigt wurde. Dem Umsetzungsbericht der Stadtratsbeschlüsse ist zu entnehmen, dass dem Amt für Sport im 4. Quartal 2016 ein geeignetes Flurstück in Böhlitz-Ehrenberg für die Einrichtung einer wettkampfgeeigneten Dreifeldsporthalle für den Vereins- und Schulsport in die Verwaltung übertragen wurde. Das Neubauvorhaben ist in die finanz-HH-Planung des Amtes für Sport aufgenommen worden. Bezüglich der fehlenden Spielfeldmarkierungen in der Turnhalle hatte Achtner beim Schulamt nachgefragt. Die Linien werden für den Jahresplan 2018 angemeldet, 2017 stünden keine Mittel zur Verfügung. Auf die Nachfrage Achtners bezüglich des schlechten Zustandes der Bielastraße und Teilen der Oberen Mühlenstraße erhielt er die Auskunft, dass die Schäden in der Bielastraße bekannt seien und eine punktuelle Reparatur in das laufende Instalthaltungsprogramm aufgenommen wurde. Die Reparatur werde allerdings erst im III. Quartal 2017 ausgeführt.

Bezüglich des weiterhin unbefriedigenden Zustandes des Fußweges in der Lise-Meitner-Straße / Burgauenstraße werde Achtner um einen Vor-Ort-Termin mit Vertretern der zuständigen Behörde bitten.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen gäbe es wieder erste Beschwerden über Ruhestörungen auf öffentlichen Plätzen durch Jugendliche. Der Ortspolizist, Polizeihauptkommissar Detlef Weißer, informiert diesbezüglich, dass die Beschwerdeführer bitte den Stadtordnungsdienst zur Tatzeit informieren mögen, und bei dessen Abwesenheit die Polizei. So bestünde die Möglichkeit, die Personalien der Verursacher feststellen zu lassen. Eine Anzeige gegen Unbekannt im Nachhinein würde keinen Sinn machen.

Ortschaftsrätin Blum informierte über die anstehende Fluglärmkommission und über zwei Anträge, die dort auf der Tagesordnung stünden. Zum einen soll die Bahnverteilungsmatrix offengelegt werden und zum zweiten sollen verschiedene Bahnverteilungsvarianten Anwendung finden.

Die nächste Sitzung des Ortschaftsrates findet am 11. Mai, um 18.30 Uhr im Soziokulturellen Zentrum "Große Eiche" statt.

#OrtschaftsratBöhlitzEhrenberg #Ortschaftsrat #Ortschaftsratssitzung #Brauchtumsmittel #Vereine #OrtsvorsteherDenisAchtner

18 Ansichten

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2020 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram