google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg Zeltlager der Jugendfeuerwehr

Zeltlager der Jugendfeuerwehr


Das traditionelle Zeltlager der Jugendfeuerwehr fand dieses Jahr vom 16. bis 18. Juni statt. Diesmal wurde der Bericht hierzu von einem Mitglied der Jugendfeuerwehr geschrieben: Wir haben uns pünktlich 16.00 Uhr in der Feuerwehr getroffen. Dann sind wir zusammen zu unserem Zeltlagerausflug gefahren. Das Erste, was wir gemacht haben, war, dass wir unsere Zelte aufgebaut haben. Es hat zwar etwas gedauert, aber wir hatten auch viel Spaß dabei. Danach gab es Essen. Dann hatten wir noch unsere Freizeit. In der Nacht, so gegen halb zwölf, hörten wir eine laute Sirene. Da wir schon wussten was war, zogen wir unsere Feuerwehrsachen an und haben dann eine coole Nachtwanderung gemacht. Am nächsten Tag stand nach dem Frühstück das »Spiel ohne Grenzen« an. Das war ein Wettbewerb mit mehr als 14 Gruppen. Insgesamt waren sieben Jugendfeuerwehren bzw. auch das THW da. Die Teams wurden aufgeteilt, von jeder Feuerwehr wurde ein Mitglied genommen und so die Mannschaften gebildet. Es gab viele lustige, aber auch anstrengende Stationen. Zum Beispiel gab es Paddeln auf dem See, einen Schießstand, malen und so weiter. Dann ging der Tag auch langsam dem Ende zu. Wir durften noch Baden, Fußball und Volleyball spielen. Am nächsten Tag war der Tag der Abreise. Wir haben am Vormittag unser Turnier beendet und danach Mittag bekommen. Dann haben wir unsere Zelte abgebaut und wieder verstaut. Nach dem Zeltabbau haben wir die Siegerehrung begonnen. Da wir alle in verschiedenen Gruppen waren, waren wir auch vom letzten bis zum ersten Platz vertreten. Anschließend sind wir nach Hause gefahren. Es hat uns allen viel Spaß gemacht. Gleichzeitig war dies das letzte Zeltlager mit unserem Kameraden Jürgen Scheibe als Lagerleiter. Nach 17 Jahren legt er diese Funktion damit ab und wir bedanken uns bei ihm für die geleis­tete Arbeit!

Wesley Flechtner, JFW Böhlitz-Ehrenberg

Aktuelles aus dem Einsatzgeschehen

Unsere Einsatzzahl ist aktuell auf 103 Einsätze angestiegen. Dabei wurden wir unter anderem am 13. Juli, um 18.51 Uhr, mit unserem Tank- und Löschfahrzeug in die Georg-Fischer-Straße nach Groß­zschocher alarmiert. In einer Gießerei ist es zu einem Brand von mehreren Förderbändern gekommen. Zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr stellten wir mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz und gingen auch zur Brandbekämpfung vor. Insgesamt wurden bei diesem Einsatz 26 Atemschutzgeräte verbraucht und wir waren mit unseren Einsatzkräften fasst sechs Stunden vor Ort. Ebenfalls wurden wir mit unserem Tank- und Löschfahrzeug am 21. Juli in die Franz-Flemming-Straße zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einem leerstehenden Haus alarmiert. Vor Ort brannte Unrat in einem leeren Fabrikgebäude. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und konnte den Brand zügig löschen. Wollen Sie mehr über uns erfahren? Dann besuchen Sie doch unsere Homepage unter www.ff-be.de oder folgenden Sie uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg

#FreiwilligeFeuerwehrBöhlitzEhrenberg #Zeltlager

11 Ansichten

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2020 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram