google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg Aus der Sitzung des Ortschaftsrats

Aus der Sitzung des Ortschaftsrats


Liebe Rückmarsdorferinnen, liebe Rückmarsdorfer, ein altes Sprichwort sagt »Auch ein langer Weg beginnt mit einem ersten Schritt«. Darum freuen wir uns auch ganz besonders, dass die ersten Schritte, die unsere Kollegen vom Ortschaftsrat Engelsdorf mit ihrem Antrag auf Abschaffung der städtischen Straßenausbaubeitragssatzung gegangen sind, nun zum Ziel geführt haben. Nachdem auch wir als Ortschaftsrat Rückmarsdorf in unserer letzten Sitzung am 10. April der Beschlussvorlage der Stadt Leipzig zur Abschaffung der selbigen zugestimmt haben, kippte der Stadtrat in seiner Sitzung am 18. April dann die Straßenbeitragsatzung. Damit gibt es auch in Rückmarsdorf ab dem 1.1.2019 keine Straßenausbaubeiträge mehr. Anliegende Hausbesitzer werden bei Straßensanierungen damit nicht mehr zur Kasse gebeten. Die Stadt trägt die Kosten allein.

Aber auch sonst ist in der vergangenen Sitzung am 10.4.2018 viel passiert. Neben den Beschlüssen zur Verteilung der Brauchtumsmittel für das laufende Jahr an die örtlichen Vereine, lag ein Schwerpunkt in Benennung zweier neuer Straßen im Baugebiet »Am Wachberg«. Die Stadt Leipzig beabsichtigt beide Straßen »Sorbenweg« sowie »Sachsenlinie« zu nennen. Beide Namen fanden aufgrund des fehlenden örtlichen Bezugs und der mangelnden Verwurzelung weder bei den in der Sitzung am 10.4.2018 anwesenden Rückmarsdorfern, noch bei uns ein positives Echo. Wir als Ortschaftrat werden vielmehr einen eigenen Antrag bei der Stadt Leipzig stellen und »Helmertstraße« sowie »Nienborgstraße« vorschlagen, um so das Wirken von Friedrich Robert Helmert (1843–1917) sowie Hans August Nienborg (1660–1729) zu würdigen, die eng mit dem Wachberg als unser Wahrzeichen verbunden sind.

Des Weiteren kam die Problematik des sicheren Schulwegs auf die Tagesordnung. Hierzu wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die bis zum Oktober 2018 eine kartographisch sowie bildliche Bestandsaufnahme sämtlicher Fußwege in Rückmarsdorf vornimmt. Damit einhergehend werden die bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen dahingehend kritisch überprüft, ob diese ausreichend sind. Ziel ist die Erstellung eines Maßnahmenkatalogs, der der Stadt Leipzig nach eingehender Bürgerbeteiligung mit der Aufforderung zur Umsetzung übergeben wird.

A. Fieber/R. Stolze für den Ortschaftsrat Rückmarsdorf

#OrtschaftsratRückmarsdorf #Straßenausbaubeitragssatzung #Brauchtumsmittel

10 Ansichten

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2020 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram