google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg Rückblick auf das TSV-Sportfest

Rückblick auf das TSV-Sportfest


Der TSV hatte zum diesjährigen Sportfest richtig Glück, denn die Hitzeperiode des Monats Juni war gerade vorbei und so brauchten alle Aktiven nicht so sehr zu schwitzen. Eröffnet wurde das Fest am Freitag durch ein Freundschaftsspiel der TSV Hobbyfußballer gegen den SV Rot Weiß Seyda, welches die Hobbyfußballer knapp 4:5 verloren. Also wieder nichts mit dem Pokal.

Zeitgleich spielten auf dem Kunstrasenfeld die Bamibinis ihr Turnier und da war schon die Stimmung, die uns am Sonnabend zu den Jugendturnieren der G-bis D-Jugend begleitete. Am Freitagabend ließen unsere DJs Olly und Tommi die Bude wackeln. Ca. 20 Kinder am Freitag und 380 Kinder am Sonnabend spielten um Pokale und Medaillen und zahlreiche Eltern, Großeltern, Bekannte und Betreuer füllten das gesamte Sportplatzgelände voll aus. In den Pausen konnten die Kinder Clown, Zauberer und Luftballonmodellage bewundern, sich an verschiedenen sportlichen Stationen betätigen und beim Malwettbewerb schöne Preise gewinnen. Es wurde von den Kindern sehr bedauert, das unsere Freiwillige Feuerwehr nicht zum Fest erscheinen konnte, denn sie hatten eine Ausbildung. Am Abend fand dann noch ein Großfeldspiel unserer B-Jugend gegen die A-Jugend der TSV Wahren statt. Unsere junge Mannschaft gewann dieses faire und schnelle Spiel verdient 5:4. DJ »Kay aus der Kiste« legte am Abend auf und es wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Der Sonntagmorgen begann mit dem Freundschaftsspiel unserer C-Jugend gegen SSV Markranstädt, das wir leider verloren. Um 13.00 Uhr wurde das letzte Punktspiel unserer Frauen gegen TuS Leutzsch ange­pfiffen. Doch auch unsere Frauen waren schon im Urlaubsmodus und verloren mit 2:5. Trotzdem war es eine faire Partie mit sehenswerten Aktionen. Das letzte Punktspiel unserer I. Herren wurde als letztes Spiel des Sportfestes 2018 um 15.00 Uhr angepfiffen. Durch sehr viel langzeitverletzte Spieler gingen wir geschwächt ins Rennen und verloren gegen den Staffelsieger SV Panitzsch mit 2:6.

Zeitgleich spielten unsere Alten Herren auf dem Sportplatz Jahnstraße gegen den SV Bienitz ihr letztes Punktspiel, was 3:8 verloren ging. Na und was haben wir am Abend gemacht? Natürlich Deutschland gegen Mexico geguckt! Gemeinsam mit den Panitzschern und vielen Gästen mussten wir uns das Elend ansehen. Gefühlte 100 Bundesligatrainer gaben ihre Kommentare ab, ließen sich aber nicht die Laune vermiesen und genossen bei kühlem Bier die schönen Abendstunden. Fazit, es war ein rundum gelungenes Sportfest. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern, die die Zelte und Anlagen auf- und abgebaut haben, Spielfelder hergerichtet und Turniere geleitet haben, Kinder geschminkt und beim Malen betreut haben und Bier, Limo, Kaffee und Kuchen verkauft und die Bar betrieben haben. Ohne die fleißigen Hände geht halt nichts. Vielen Dank auch an unsere Gäste, die dieses Fest besucht und zum Erfolg gemacht haben.

Uwe Göttlinger im Namen des Vorstandes

#TSVBöhlitzEhrenberg #Sportfest #SportundKinderfest

29 Ansichten

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2020 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram