google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg Titel zum dritten Mal verteidigt

Titel zum dritten Mal verteidigt


Die Alt-Herren-Formation des Rollhockeyclubs Aufbau Böhlitz-Ehrenberg hat zum dritten Mal in Folge den U-HU Cup verteidigt.

Insgesamt fünf Teams waren in das Rollhockeystadion am Rande des Auwaldes angereist. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden in der Vorrunde die besten Teams ausgespielt. Der erste Gegner für die Randleipziger hieß RSC Gera. Oliver Engel brachte sogleich in der dritten Spielminute den Gastgeber in Führung. Lange siebzehn weitere Minuten bedurfte es, ehe der zweite Böhlitz-Ehrenberger Treffer im Tor der Thüringer landete. Somit lautete der Halbzeitstand 2:0. In Halbzeit zwei baute Böhlitz-Ehrenberg die Führung durch Franko Straube (25. Minute) und Oliver Engel (31.) die Führung aus, ehe Robby Rüdiger für den ersten Geraer Treffer sorgte (34.) Franko Straubes Antwort für Böhlitz-Ehrenberg folgte nur wenige Sekunden später 35.). Gera verkürzte aber nochmals durch Lars Köcher zum Endstand von 5:2 (36.)

Der Gegner in der zweiten Gruppenbegegnung hieß TGS Vorwärts Frankfurt. Da die Sportfreunde nur stark dezimiert anreisen konnten, wurden sie durch Spieler der ersten Mannschaft des Gastgebers unterstützt. Somit war das zwischenzeitliche Halbzeitergebnis von 1:1 nicht verwunderlich. Halbzeit zwei gestaltete sich dann eindeutiger. Zum Tor von Mario Lehmann aus der ersten Halbzeit (17. Minute) steuerte Oliver Engel drei Tore (21., 29. 40.), Marco Peplinski (28.) und Aloi Fenin (37.) weitere Treffer zum Endstand von 6:2 bei. Somit war der Gruppensieg sicher.

In Gruppe B sicherte sich der SV Allstedt mit zwei Siegen gegen Chemnitz und Ballenstedt den Gruppensieg.

Somit hieß das erste Halbfinale am Sonntagmorgen RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg gegen RSC Chemnitz. Der Start für die Randleipziger klappte gut. Oliver Engel sorgte in der fünften Spielminute für den Führungstreffer und erhöhte nur eine Minute später auf 2:0, ehe Ivo "Helmut" Köhler für den Anschlusstreffer sorgte (7.). Auf Böhlitz-Ehrenberger Seite legte wiederum Oliver Engel nach (8.) und auch Marrio Lehmann trug sich in der 10. Spielminute in die Torschützenliste ein. Chemnitz gab aber nicht auf und kam durch Axel "Achim" Köhler auf 5:2 heran (15). Den Schlusspunkt in Halbzeit eins setzte ebenfalls in Minute 15 Marco Peplinski. Halbzeit zwei lief dann deutlich gemächlicher ab – zumindest wenn man auf die Tore schaut. Olibver Engel und Franko Straube bauten die Führung zu Endstand von 7:2 aus.

In der zweiten Halbfinalbegegnung standen sich der SV Allstedt und der RSC Gera gegenüber. Auch diese Partie endete mit einem deutlichen Sieg 7:1-Sieg für die Thüringer.

Damit lautete das Endspiel des U-HU Cups wie die erste Begegnung des Turniers: RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg gegen RSC Gera. Das Spiel startete aber mit gegensätzlichen Vorzeichen, denn die Gastgeber hatten wohl in der langen Pause bis zum Finale ihren Spielfluss verloren. Es klappte spieltechnisch fast gar nichts. Somit war der 0:3 Rückstand zu diesem Zeitpunkt gerechtfertigt.

Auch in Halbzeit zwei hielten die stark aufspielenden Geraer ihren Kasten bis zur 29. Minute sauber. Das war auch dem gut agierenden Torwart Sandrino Lutz zu verdanken. In Minute 29. fiel dann das erste Tor durch Kay Beier für die Messestädter, das kurzzeitig für Diskussionsbedarf sorgte, da es irregulär mit dem Körper erzielt worden sei. Hier können die Schiedsrichter leider nicht wie beim Fußball auf den Videobeweis zurückgreifen. Daher blieb es bei der Tatsachenentscheidung. Der Treffer zählte. Von da an fanden die Hausherren wieder zu ihrem Spiel. binnen weniger Minuten fielen durch Franko Straube (30., 34.), Mario Lehmann (35.) und Oliver Engel (37.) vier weitere Treffer für den Gastgeber zum Endstand von 5:3 und zur dritten Titelverteidigung in Folge. Öfters hatten nur die Chemnitzer mit vier Cup-Siegen hintereinander das Seniorenturnier gewonnen. Ziel für die 11. Auflage des U-HU Cups im nächsten Jahr ist es, auch diesen Rekord zu brechen.

Abschlusstabelle: 1. RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg 2. RSC Gera 3. RSC Chemnitz 4. SV Allstedt 5. TGS Vorwärts Frankfurt 6. Medizin Ballenstedt

Denis Achtner, Pressewart

Weitere Fotos gibt es hier >>

#RollhockeyclubAufbauBöhlitzEhrenberg #Rollhockey #UHUCup #Titelverteidiger

14 Ansichten

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2020 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram