Änderungsanträge zum Doppelhaushalt

Aus der Ortschaftsratssitzung Rückmarsdorf:


Am 10. November fand die 66. Sitzung des Ortschaftsrates Rückmarsdorf statt. Aufgrund des durch den Freistaat Sachsen verhängten Corona-Lockdowns mussten wir die Sitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit abhalten. Wir hatten die Sitzung allerdings online in Echtzeit auf unserer Homepage übertragen. Da wir davon ausgehen, dass der Lockdown auch noch weiter über den 30. November hinaus fortgesetzt wird, werden wir auch unsere nächsten Sitzungen online abhalten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich hierzu zuschalten. Sollte Ihr Rechner über ein Mikrofon verfügen, können Sie aktiv an der Sitzung teilnehmen. Einige Bürger unter Ihnen hatten diese Möglichkeit bei unserer letzten Sitzung bereits genutzt. Der Link, der auch für die zukünftigen Sitzungen gilt, ist auf der Homepage https://www.or-rueckmars­dorf.de/live.htm veröffentlicht.


Nun zur Sitzung selbst: Wir hatten zunächst die zwei neuen Ortschaftsratsmitglieder, die durch Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, am 27. September im Rahmen der Nachwahl gewählt wurden, vereidigt. Hierbei handelt es sich um Herrn Steve Scheibe sowie Frau Cornelia Kluth. Wir möchten unsere Glückwünsche an beide gewählten Vertreter noch einmal wiederholen. Die bisherigen Mitglieder freuen sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit.


Schwerpunkt unserer Sitzung war die Fassung der Beschlüsse zur Abänderung des Doppelhaushaltes der Stadt Leipzig für die Jahre 2021 und 2022. Wir haben eine Vielzahl von Beschlüssen gefasst. Alle Beschlüsse finden Sie auf unserer Homepage www.or-rueckmarsdorf.de/haushalt.htm. Mit dabei ist insbesondere das Schaffen eines Fahrradweges an der B181, beginnend von der Schönauer Landstraße bis zur Schomburgkstraße in stadteinwärtiger Richtung. Durch unsere Bemühung ist es uns gelungen, dass unser Antrag gleichlautend vom Ortschaftsrat Böhlitz-Ehrenberg, vom Ortschaftsrat Burghausen, vom Stadtbezirk West sowie von der SPD-Fraktion des Stadtrates der Stadt Leipzig getragen wird. Ferner haben wir den Antrag zur Ermittlung der Baukosten für die Schaffung eines des von den Bürgern von Rückmarsdorf gewünschten Kreisverkehres an der Kreuzung Miltitzer Straße/Am Osthang/Eschenweg gestellt. Ebenfalls wurde ein Antrag zum grundhaften Straßenausbau der Spendengasse sowie der Straße Am Rain beschlossen. Nicht zu vergessen ist der von den Bürgern gewünschte Fahrradabstellplatz am Bahnhof. Es bleibt zu hoffen, dass alle Anträge von uns positiv durch den Stadtrat beschlossen werden. Wir bleiben hierfür für Sie am Ball. Im Übrigen gilt: Wir können Anträge auch noch in unserer nächsten Sitzung beschließen. Wenn Sie noch Ideen oder Vorschläge haben, wenden Sie sich bitte an uns, gerne auch per E-Mail zentral an roger.stolze@or.leipzig.de. In der nächsten Sitzung werden im übrigen sicher noch weiter Anträge gestellt. Insbesondere ein Antrag auf Waldmehrung auf dem Feld östlich der Miltitzer Straße ist derzeit noch in Bearbeitung. Scheuen Sie sich also bitte nicht, uns Ihre Ideen mitzuteilen. Wir sind für jede Idee dankbar.


Dann möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass unsere nächste Sitzung am 15. Dezember, um 19.00 Uhr stattfindet. Diesmal leider – wie oben beschrieben – ohne die Öffentlichkeit. Wir würden uns jedoch sehr freuen, wenn Sie sich über den oben genannten Link zu unserer Sitzung zuschalten.

Alexander Fieber & Roger Stolze


Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2021 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram