Außenturnplatz und Elster-Saale-Kanal

Aus der Ortschaftsratssitzung Rückmarsdorf:


Am 9. Januar fand die 79. Sitzung des Ortschaftsrates Rückmarsdorf statt. Wer wollte, konnte die Sitzung, wie in den letzten Monaten, auch online unter www.or-rueckmarsdorf.de/live verfolgen.


Nachdem wir die Beschlüsse der letzten Ratsversammlung des Stadt­rates vom 8. Dezember 2021 ausgewertet hatten, durften wir Herrn Alexander Germer vom Projekt »Kraft für Leipzig« in der Sitzung begrüßen. Wer unsere Sitzungen und diese Kolumne verfolgt, weiß, dass sich Herr Germer für die Errichtung von Outdoor-Sportplätzen/Turnplätzen im Stadtgebiet von Leipzig einsetzt. Herr Germer führte in seinem interessanten Vortrag zunächst aus, welche hohe Bedeutung der Sport insgesamt für jeden Einzelnen und die Gesellschaft hat und dass Bewegungsmangel für einen Großteil der Zivilisation für Krankheiten mitverantwortlich ist. Er erläuterte weiter, dass ein derartiger Turnplatz bereits im Zentrum von Leipzig (im Clara-Zetkin-Park) mit hoher Resonanz genutzt wird. Er hat selber diverse Outdoor-Sportplätze gemeinsam mit Sportwissenschaftlern entwickelt. Wie wir an dieser Stelle schon vor einigen Monaten geschrieben haben, können wir uns als Ortschaftsrat insgesamt eine derartige Anlage sehr gut in kleinerer Form auf dem Areal des derzeitigen Spielplatzes in der Tucholskystraße vorstellen. Ergänzend dürfen wir Ihnen hierzu mitteilen, dass die Stadt eine Planerin mit der perspektivischen Ausgestaltung des Areals betraut hat. Wir werden in den nächsten Wochen der Stadt deshalb die entsprechende Zuarbeit leisten, wie dort eine bessere und schönere Gestaltung des Spielplatzes inklusive der durch uns zwischenzeitlich errichteten Tischtennisplatte erfolgen kann.


Dann haben wir die Beschlussvorlage der Stadt zur Befestigung eines Radweges am Saale-Elster-Kanal intensiv diskutiert. Herr Stolze hat hierzu das Vorhaben anhand eines Kartenauszuges detailliert beschrieben. Wir haben dem Planungsbeschluss einstimmig zugestimmt. Jedoch fordert der Ortschaftsrat eine Planungsbeteiligung bei den Gremien der Stadt an. Dazu wird in der nächsten Ratssitzung beschieden. Die entsprechenden Kartenauszüge der Beschlussvorlage haben wir auf unserer Homepage (www.or-rueckmarsdorf.de) hinterlegt. Zögern Sie bitte nicht, sich die interessante Planung anzusehen. Wir würden uns hierüber freuen.


Dann haben wir eine durch die Stadt hereingereichte Handlungsempfehlung für die Ortschaftsräte zur Verwendung der Brauchtumsmittel intensiv und kontrovers diskutiert. Wir haben die Erörterung sowie Beschlussfassung jedoch auf unsere nächste Sitzung verschoben, die am 1. Februar stattfand.

Alexander Fieber und Roger Stolze