Endlich wieder Schule!

Aktualisiert: März 17

Grundschule Gundorf:



Diesen Satz dachte sich nicht nur jedes Kind unserer Schule, nein auch die Eltern und alle Kolleginnen meines Teams atmeten auf, dass am 15. Februar die Grundschule Gundorf wieder für alle Kinder ihr Tor weit öffnen durfte. Liebevoll haben meine Kolleginnen ihre Klassenzimmer und die Plätze der Kinder zur Begrüßung vorbereitet. Sechs Wochen Homeschooling liegen hinter uns. Ein Begriff, den bis Anfang letzten Jahres nur wenige kannten oder jemals darüber nachdachten. Sechs Wochen, auf die wir uns als Kollegium mit Ende des letzten und Beginn des jetzigen Schuljahres Schritt für Schritt systematisch durch Fortbildungen, Learning-by-Doing und mit gegenseitiger Hilfe gut vorbereitet hatten. Wir mussten lernen, Unterrichtsinhalte in geeigneter Form, altersentsprechendem Umfang und mit wertvollen Hinweisen für die Lehrenden daheim – unsere Elternschaft – auf neuen digitalen Wegen an unsere Kinder zu bringen. Hierfür nutzten wir die Plattform Lernsax, welche uns oftmals durch Ausfälle, technische Einschränkungen oder einfach durch Überlastung des Systems bremste.


Trotzdem stellten wir uns auch neuen Formaten wie Videokonferenzen mit den Kindern, um uns wenigstens regelmäßig sehen und hören zu können. Hier stellten wir oftmals fest, dass auch viele Familien mit der Technik haderten und Grundschulkinder dabei stets auf die Hilfe von Erwachsenen angewiesen sind. Es war keine leichte Zeit! Keine leichte Zeit für Eltern, deren Nerven sicher oftmals blank lagen und die uns in anerkennenden Mails mitunter fragten: Wie machen Sie das bloß den ganzen Tag mit 25 Kindern? Keine leichte Zeit für unsere Schülerinnen und Schüler. Die sich Tag für Tag neu motivieren mussten, ohne ihre lieben Freunde, ohne ihre Lehrerinnen und meist allein zu lernen, zu üben und gestellte Aufgaben zu erfüllen. Keine leichte Zeit für alle Lehrerinnen der Grundschule Gundorf, die plötzlich viele Stunden am Computer sitzen mussten, statt in fröhliche Kinderaugen zu schauen, die recherchieren mussten, um neue Übungsformate an ihre Schülerschaft bringen zu können und die stundenlang mit dem Auswerten der eingesandten Lösungen beschäftigt waren. Aber trotzdem haben wir alle diese Zeit gemeinsam geschafft. Darauf sind wir als Kollegium sehr sehr stolz und möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei unseren Kindern bedanken, dass ihr alle euer Bestes gegeben habt, dass ihr nie den Mut verloren habt und so fleißig zu Hause oder in der Notbetreuung gelernt habt.


Danke an Sie, liebe Eltern, dass Sie nicht nur Ihre Kinder, sondern auch uns mit Ihren wertvollen Rückmeldungen unterstützt haben, dass Sie durchgehalten haben. Danke, dass wir Gundorfer wieder einmal gezeigt haben: Wir sind eine Gemeinschaft und halten zusammen.


Anja Etzold, Rektorin

62 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2021 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram