Wachberg, Kiesabbau & Einladung

Aus der Ortschaftsratssitzung Rückmarsdorf:


Am 15. Dezember 2020 fand die 67. Sitzung des Ortschaftsrates Rückmarsdorf statt. Es handelte sich um die letzte Sitzung im alten Jahr 2020, welche aufgrund der immer noch grassierenden Covid-19 Pandemie leider ohne Publikum stattfinden musste. Wer wollte, konnte an der Sitzung jedoch per Video-Telefonie unter www.or-rueckmarsdorf.de/live.htm aktiv teilnehmen, Fragen stellen und Anregungen geben. Wir waren sehr erfreut, dass einige Bürgerinnen und Bürger von Rückmarsdorf diesen Weg der gemeinsamen Kommunikation gewählt und genutzt haben.


Wer sich zugeschaltet hatte, konnte insbesondere Neuigkeiten zum geplanten Ausbau der Wachbergsiedlung erfahren. Die Stadt Leipzig beabsichtigt einen städtebaulichen Vertrag zur Sicherung der Herstellung der straßenseitigen Erschließung mit dem Bauträger, der Baugrund Halle GmbH, abzuschließen. Der Vertragsentwurf regelt dabei die Erschließung der geplanten Helmertstraße, der Nienborgstraße sowie der Straße Am Wasserturm. Der Vertrag regelt dabei sowohl Art und Umfang der Erschließung, als auch die Beteiligung des Erschließungsträgers an den Herstellungskosten. Wir haben den gesamten Vertragsentwurf nebst Planungsunterlagen auf unserer Homepage https://www.or-rueckmarsdorf.de/weitere dokumente.htm für Sie als PDF hinterlegt. Wir haben in der Sitzung dem Vertragsentwurf zugestimmt.


Ferner wurde in der Sitzung das Ideenkonzept der Stadt Leipzig zu Neupflanzung auf dem Wachberg vorgestellt. Das Konzept ist aus unserer Sicht sehr gut konzipiert. Es wurde beschlossen, dass das Ortschaftsratsmitglied, Herr Steve Scheibe, das Ideenkonzept mit der Freiwilligen Feuerwehr Rückmarsdorf bespricht und intensiv abstimmt. Grund für den Einbezug unserer Feuerwehr ist, dass diese bereits seit Jahren ehrenamtlich den Baumbestand auf dem Wachberg überwacht und aus unserer Sicht die beste Sachkunde hat, welche Bäume auf dem Wachberg aufgrund der durch den Klimawandel bedingten Trockenheit gedeihen und wachsen und welche nicht.


Ein weiterer wichtiger Punkt war der Beschlussvorschlag des Verwaltungsstandpunktes zum Erhalt der städtischen Grundstücke und Liegenschaften in Rückmarsdorf. Der Verwaltungsstandpunkt: Zustimmung zum Verkauf städtischer Grundstücke der für den Kiesabbau benötigten Flächen, wenn Fa. Papenburg zu jeder Zeit auf eine Unterschreitung der 300 m Abstandsfläche zur Wohnbebauung und auch auf Rechtsmittel für eine spätere Nutzung dieser Flächen verzichtet. Fa. Papenburg bot dies dem OBM mit Schreiben v. 22.11.2020 an.


Unter den momentan bestehenden Bedingungen ist eine Unterschreitung des Abstandes von 300 m zur Wohnbebauung immer noch möglich. Auch bedarf es noch eines Planfeststellungsverfahrens des Sächsischen Oberbergamtes in Freiberg. Grundlage aller Verhandlungen ist der Einklang der Interessen: die der Anwohner, aber auch die wirtschaftlichen Interessen. Ortschaftsrätin K. Kluth begrüßte diesen Schritt als Vertreterin der BI Rückmarsdorf als großen Erfolg im Kampf gegen den Kiesabbau. Ortvorsteher Roger Stolze wertete den Verwaltungsstandpunkt sowie die Verhandlungserfolge als sehr positiv. Darüber hinaus möchte er überarbeitete Planunterlagen zu den einzelnen Abbaubereichen, Informationen über die geplanten Maßnahmen zur Rekultivierung nach Ende des Abbaus, Informationen über notwendige Sicherheitsleistungen zur Durchsetzung eines entsprechend vertraglich geschuldeten Zustandes und die Schutzmaßnahmen für die Siedlung an der Miltitzer Straße, Richtung Grünau rechts, vorgelegt und den Bürgern erläutert haben. Ortschaftsrat A. Knoche ergänzte, dass insbesondere hinsichtlich einer möglichen Schadstoffbelastung konkrete und kontrollierbare Festlegungen getroffen werden müssen. Dem Beschlussvorschlag wurde einstimmig durch den Ortschaftsrat zugestimmt.

Zuletzt dürfen wir Sie noch herzlich zur nächsten Sitzung des Ortschaftsrates Rückmarsdorf einladen. Diese findet am 9.2.2021, 19.00 Uhr online statt. Ebenso erhalten Sie entsprechende Informationen auf unserer Homepage unter www.or-rueckmarsdorf.de. Bleiben Sie gesund!

Alexander Fieber und Roger Stolze


50 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Anzeige

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2021 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram
Wandkalender 2021

Ab sofort erhältlich – Wandkalender Böhlitz-Ehrenberg 2021...

Go to link