"Netto-Zufahrt" wird abgeriegelt

17.01.2017

 

Seit gestern wird die Zufahrt zum Supermarkt in der Heinrich-Heine-Straße im neuen Ortszentrum im Auftrag des Grundstückseigentümers mit Zäunen abgeriegelt. Grund dafür sind Unstimmigkeiten über die Nutzungsbedingungen zwischen Grundstückseigentümer und der Supermarktkette. Da es anscheinend zu keiner Einigung zu kommen scheint, erfolgen nun diese Abriegelungsmaßnahmen.

 

Ortsvorsteher Denis Achtner zum Sachverhalt: "Ich hatte bereits im Sommer bei der Unternehmensführung angefragt, ob es im Sinne des Supermarktes sei, wenn sich die Wege der Kundschaft verlängern. Ich erhielt lediglich die Auskunft, dass man in Verhandlungen stehe. 

 

Der Supermarkt bleibt erreichbar, wenn auch nur über Umwege. Sowohl über die Schönauer Landstraße – hier existiert allerdings keinFußweg) – als auch per Fußweg über die Straße/Zuwegung "Gartengrund" ist er erreichbar. "Dieser Zustand ist nicht schön", so Achtner weiter. "Es ist im Sinne der Bürgerinnen und Bürger als auch im Sinne des Marktes, dass hier doch noch eine positive Lösung gefunden werden kann."

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Das könnte Dich auch interessieren:

Anzeige

Please reload

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

  • Facebook Social Icon

Redaktion & Umsetzung:
© 2019 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden