Große Schäden durch Orkan "Friederike"

 

Das »Sturmtief Friederike« ließ unsere Einsatzzahlen massiv steigen und forderte unsere Ortsfeuerwehr bis an die Leis­tungsgrenze!   Mit über 30 Einsätzen waren alle Fahrzeuge fast 20 Stunden im gesamten Stadtgebiet zum Dauereinsatz unterwegs. So wurden zahlreiche entwurzelte Bäume, lose Dachteile, bzw. gesamte heruntergefallene Dächer und beschädigte Versorgungsleitungen dem Feuerwehr-Notruf gemeldet. Am besagten Tag gingen über 2400 Notrufe in der Zeit zwischen 14.00 und 20.00 Uhr in der Regionalleitstelle in Leipzig ein. Es kam zwischen­zeitlich zu einer Unerreichbarkeit des Notrufs 112.

 

 

Daher folgende Hinweise:

• Bleiben Sie ruhig und begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr!
 

• Sperren Sie Gefahrstellen ab und informieren Sie ggf. Ihre Nachbarn. Melden Sie einen Notruf nur über die 112. Ein Anruf in den Feuerwehr-Geräte­häusern kann ggf. nicht bearbeitet werden und priorisiert Ihren Notfall nicht zwangs­weise.
 

• Prüfen Sie bei solchen Unwetterlagen, ob Ihr Anliegen eine unmittelbare Gefahrensituation darstellt. Das blockieren der Notrufleitungen durch besorgte Bürger kann sich zu einem folgenschweren Nachteil entwickeln, wenn beispielweise ein Wohnungsbrand oder schwerer medizinischer Notfall (Verkehrsunfall, Herzinfarkt, Kindernotfall, usw.) gemeldet werden muss und ein Erreichen des Notrufs nicht möglich ist!

 

 

Marcus Schüttel, Ortswehrleiter

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Das könnte Dich auch interessieren:

Anzeige

Please reload

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

Redaktion & Umsetzung:
© 2019 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram