Vorlesetag in Gundorf

 

Traditionell im März jeden Jahres zur Buchmessezeit findet an der Gundorfer Schule der Vorlesetag statt. In diesem Jahr war es am Freitag, den 15. März so weit. Die Kinder der 1. Klasse machten große Augen und staunten, als sie morgens ihr liebevoll und heimlich dekoriertes Klassenzimmer sahen. Es war plötzlich ein Märchenzimmer geworden! Alle anderen Kinder waren da schon die erfahrenen Lesemäuse und Bücherwürmer und hatten wie jedes Jahr eine kuschlige Decke, ein Kissen und viele ihrer eigenen Bücher mitgebracht. Zunächst beschäftigten sich alle Klassen mit ihren Lehrerinnen rund um das Thema Buch. Es wurden Büchertipps füreinander gegeben, von Lieblingsbüchern berichtet sowie Bücher untereinander ausgeliehen.

 

Für uns Lehrer war es eine große Freude zu sehen, dass im heutigen Zeitalter der oftmals bevorzugten digitalen Welt von Smartphone, Computerspielen und Co. tatsächlich doch eine Fülle schönster Kinderbücher unsere Gundorfer Kinder begleiten. Bücher bringen Kinder zum Lachen, zum Träumen, zum Nachdenken und bieten Auszeiten. Sie sind buchstäblich Wegbegleiter, die verzaubern können. Dann war es endlich so weit und zunächst durften die Schüler der Klasse 1 und 2 dem Kinderbuchautor Jens Reinländer im Märchenzimmer seiner selbst verfassten Geschichte vom dicken und vom dünnen Koch lauschen. In unterhaltsamer Weise, mit großen medialen Bildern und Hintergrund- geräuschen unterlegt, erzählte uns Jens Reinländer, wie aufgrund der Vergesslichkeit zweier Köcher die Buchstaben und die Schrift erfunden wurden. »Warum ist ein A nicht krumm und ein O nicht so…?« ist ein humorvolles Kinderbuch, welches unsere Erstleser hellauf begeisterte.

 

Im Anschluss freuten sie sich nicht nur über Autogrammkarten des Autors Jens Reinländer, sondern auch über ein Buchexemplar für die Gundorfer Schulbibliothek. Für unsere großen Leser der 3. und 4. Klasse hatte er sein Buch »Rabatz im Langen Lulatsch« im Gepäck. Hier wird von einem Hochhaus und seinen Bewohnern erzählt. Die sind für sich schon jeder ungewöhnlich, doch als dann der Blitz in das Gebäude einschlägt, spielt der Fahrstuhl verrückt und eine noch verrücktere Geschichte nimmt ihren Lauf. Doch auch hier wollen wir nicht zu viel verraten und vielleicht mag der eine oder andere junge Leser Bücher von Herrn Reinländer in der Bibliothek ausleihen. Wir sind jedenfalls schon heute auf seine Bücher, welche er uns hoffentlich im nächsten Jahr an selber Stelle vorstellen wird, gespannt, wenn wieder in der Gundorfer Schule zum Vorlesetag geladen wird. 

  

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

Das könnte Dich auch interessieren:

Anzeige

Please reload

Anzeige

Herausgeber
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

info@kolb-und-achtner.de

E-Mail senden

  • Facebook Social Icon

Redaktion & Umsetzung:
© 2019 by Denis Achtner
Kolb & Achtner Werbeagentur & Verlag
Inhaber: Denis Achtner
Leipziger Straße 71・04178 Leipzig

03 41 / 4 41 85 05

E-Mail senden