google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg
top of page

Busline 62: Haltestelle "Südstraße" bleibt erhalten


Die Haltestelle "Südstraße" wird auch zukünftig von der Buslinie 62 angefahren. Dies teilte der Leiter der Angebotsplanung der LVB, Ekkehard Westphal, Ortsvorsteher Denis Achtner mit, der zuvor eine Stellungnahme des Ortschaftsrates zur geplanten Abkopplung mit Antrag auf Beibehaltung der Haltestelle "Südstraße" einreichte.


In der Mitteilung der LVB heißt es: "Die Führung der Buslinie 62 innerhalb der Ortslage Böhitz-Ehrenberg wurde in der Netzkonzeption angepasst. Die Linie soll jetzt auf unverändertem Wege bis zur heutigen Endstelle am Breitscheidhof geführt werden. Ab dort erfolgt – wie in der Ortschaftsratssitzung von mir dargestellt – die Verlängerung zum S-Bf. Leutzsch. Damit wird auch das Ortsteilzentrum um die Haltestelle Südstraße weiter durch die Linie 62 bedient."


"Diese Information freut uns sehr, da gerade die Haltestelle "Südstraße" ein wichtiger Aus- , Einstiegs- und Umsteigepunkt für die Bürgerinnen und Bürger insbesondere aus dem abgelegenen Ortsbereichen im Süden ist", so Achtner. "Gerade für ältere Anwohnerinnen und Anwohner hätte diese Abkopplung erhebliche Laufwege bedeutet, um die Geschäfte und Dienstleistungen wie Physiotherapien, Ärzte, Apotheken aber auch die Sparkasse zu erreichen. Mit der zukünftigen Streckenerweiterung in Richtung S-Bahnhof-Leutzsch wird dann zusätzlich ein schnelleres Erreichen der Innenstadt möglich sein." Die Verlängerung zum Straßenbahnhof Leutzsch ist in der 3. Stufe der Netzreform "Netz24" ab 2026 vorgesehen.

268 Ansichten