google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg
top of page

Erstes Lichterfest im Hort

Hort »Wasserturmgeister« Böhlitz-Ehrenberg:


Am 2. Februar öffnete der Hort »Wasserturmgeister« seine Türen und feierte das erste Lichterfest. Nicht nur zahlreiche Lichterketten, Fackeln und Leuchten, auch die Besucher wurden beim ersten Hortfest seit langer Zeit zum Strahlen gebracht.


Zum Auftakt trafen sich alle Besucher und Mitwirkende auf dem Schulhof, wo der Einrichtungsleiter Christian Scheinpflug eine kurze Rede hielt. Er betonte, dass die Gemeinschaft aller als etwas Wertvolles, Leuchtendes verstanden werden sollte und eröffnete das Lichterfest als eine Gelegenheit, harmonisch zusammenzukommen. Im Anschluss hatte der Hort-Chor seinen ersten Auftritt. Die Kinder sangen mit ihrem Chorleiter drei eigens komponierte und einstudierte Lieder – natürlich passend zum Thema Licht – und stimmten damit die Besucher auf das Fest ein.


Der Schulhof erstrahlte mit der Dämmerung im Licht von selbst gebastelten Feenlaternen und der Duft von Bratwürstchen vom Grill des Fördervereins der Grundschule Böhlitz-Ehrenberg und von süßen Waffeln lag in der Luft. Aber auch im Innenbereich des Hortes gab es zahlreiche Aktivitäten. Kinder und Familien konnten sich gemeinsam kreativ beim Fackelbasteln betätigen oder Armbänder aus Perlen fädeln, welche dann in der Schwarzlicht-Disco zu leuchten begannen. Um noch mehr zu leuchten, konnten sich die Kinder zusätzlich mit fluoreszierender Farbe schminken lassen und unter dem Schwarzlicht beim Tanzen in bunten Mustern strahlen. Für die Musik zum Tanzen hatte vorab der Kinderrat gesorgt und gemeinsam mit Erziehern Lieder ausgesucht und zusammengestellt.


Für viel Applaus sorgte ein Knicklichtertanz der Tanzgruppe. Bei drei Auftritten konnten die vier tanzbegeisterten Kinder zeigen, was sie mit viel Fleiß und Disziplin wochenlang einstudiert hatten. Wie Strichmännchen sahen sie für die begeisterten Zuschauer aus, als sie zu einem rhythmischen Lied ganz in schwarz gekleidet und mit Knicklichtern beklebt im dunklen Raum tanzten.


Kreativ austoben konnten sich die Kinder beim »Light­painting«. In einem abge­dunkelten Raum wurden mit Leuchtstäben oder Taschen­lampen Symbole oder Wörter in die Luft gemalt. Dank einer Kamera mit Langzeitbelichtung ent­standen so bleibende Kunstwerke. Erinnerungs­fotos an den schönen Nachmittag gab es auch dank der Fotobox vom Foto­stu­dio von Mar­ko Fester. Mit lusti­gen Acces­soires konnten sich die Kinder oder An­gehörige ganz ver­schieden darstellen und dank Sofortaus­druck ihr Andenken gleich mit nach Hau­se nehmen.


Auch ein Merchandise-Stand der Firma TCG Buttons begeisterte vor allem die Kinder. Hier konnten coole Mag­nete, Schlüsselan­hänger und Buttons zum Thema Poké­mon erworben wer­den. Insgesamt 500 Menschen besuchten das Lichterfest und hatten gemeinsam mit den mitwirkenden Helfern, dem Hortteam und den Kindern eine tolle Zeit. Das Team des Horts »Wasserturmgeister« freut sich auf zukünftige gemeinsame Feste!

Lea Albers und Carolin Meyer



113 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

bottom of page