google-site-verification=YH2q0GamxuBGl1qV7ricoQL3nWE1D6EaWslbGN0HiSg
top of page

Jung und Alt vereint in der HSG

Handballsportgemeinschaft Rückmarsdorf 1919 e. V.:



Nachdem der Punktspielbetrieb für die Saison 2023/24 beendet wurde, bieten wir neue sportliche Aktivitäten in der Sommerzeit an. Im Rahmen der tollen Initiative des Landesportbundes Sachsen zum Erwerb des Kindersportabzeichens »Flizzy« wollen auch wir uns als Sportverein im Leipziger Westen engagieren und zu einer Veranstaltung für die Jüngsten unseres Vereins, aber darüber hinaus auch andere sportbegeisterte Kinder der Region einladen, um das Sportabzeichen zu erwerben. Am Sonntag, dem 26. Mai, findet dazu in der Sporthalle an der Radrennbahn (unserer sogenannten »Heimhalle«) von 10.30–14.00 Uhr eine Veranstaltung statt, an der Kinder von 3–6 Jahren teilnehmen können. Die Betreuung wird durch qualifizierte Trainer und Trainerinnen gewährleistet. Der Verein bietet einen kleinen Imbiss vor Ort zu überschaubaren Preisen an. Anmeldeschluss: 10. Mai, Meldung an jugendkoordinator@hsg-rueckmarsdorf.de. Der symbolische Un­kostenbeitrag beträgt 1,– Euro. Unterschiedliche sportliche Übungen wie Springen, Rollen, Zielwerfen und andere machen unseren Kleinsten sicher Spaß und wenn die Kinder das Kindersportabzeichen mit nach Hause bringen, freuen sich auch Eltern, Oma und Opa.

Übrigens, Sport wird in der HSG-Rückmarsdorf schon seit Jahren auch in zwei Gymnastikgruppen getrieben. Eigentlich täuscht der Name, denn die zwei unterschiedlichen Leistungsgruppen trainieren sehr aktiv in Beweglichkeit, Koordination, Konzentration und Gleichgewicht. Aber auch Muskeltraining gehört gerade in der Gruppe 50+ in entsprechender Intensität zum Wohlbefinden bei und beugt chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Störungen und Osteoporose vor. Ein Sport für jeden in einer kleinen Gruppe mitten in Rückmarsdorf und leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Die Gruppen treffen sich jeden Dienstag von 14.00–16.00 Uhr im Orts­teilzentrum Rückmarsdorf, Ehrenberger Straße 5a. Wer also spontan Lust auf Bewegung hat und am Ende jeder Stunde auch die Lachmuskeln einsetzen möchte, ist recht herzlich eingeladen. Ganz nebenbei trifft man sicherlich auch den einen oder anderen Bekannten.


Der Aufruf an die Schulen der Gemeinden Rückmarsdorf, Böhlitz-Ehrenberg und Gundorf zu einer gemeinsamen Aktion zum Thema »Sporthalle im Leipziger-Westen« blieb leider bis dato unbeantwortet. Als Pressesprecher der HSG Rückmarsdorf und als ehemaliger Vorsitzender des »Vereins zur Förderung des Sports in Leipzig-Rückmarsdorf e. V.« möchte ich vor den anstehenden Wahlen die Ratsmitglieder, insbesondere aber den Bürgermeister Heiko Rosenthal, Dezernat Umwelt, Klima, Ordnung und Sport, darauf aufmerksam machen, welche Verantwortung sie in der Umsetzung des Sportprogramms 2016–24 haben. Ein Sporthallenneubau in Böhlitz-Ehrenberg ist dringen notwendig und beschlossene Sache. Das zeigt gerade jetzt die Problematik des Schulsports in der Grundschule Gundorf und darüber hinaus auch die fehlende sozialpolitische Anerkennung der vielen Ehrenamtlichen, besonders aber unseren Kindern und Jugendlichen gegenüber, die sich in einem sozialen Umfeld aktiv entwickeln und die Freude am Sport entdecken sollen.


Im April beginnt auch die ehemalige III. Herrenmannschaft mit ihrem »Traditionstraining« an jedem Sonntag gegen 10.00 Uhr. Für Frühaufsteher gerade die richtige Zeit, um durchzuschnaufen. Ehemalige Leistungsträger des Rückmarsdorfer Handballs sind herzlich eingeladen, den Muskelkater danach mit elektrolythaltigen Getränken auch etwas »durchzuspülen«. Sport frei!

Jens Thiele, Pressestelle

11 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


Anzeige

Anzeige

Bücher, Kalender, Souvenirs u. v. m.

Online-Shop

bottom of page